Graswurzeljournalismus

Ich habe schon öfter darüber nachgedacht wie es wäre, wenn man seine RSS Feeds als Zeitung in Händen halten könnte. Aber wie es immer so ist: man kommt darüber hinweg.

Heute kam mir diese Idee mal wieder in den Kopf und habe danach gesucht…und gefunden. FeedJournal. Sieht dann, bei meinen Feeds, so aus:

zeitung

Die Bedienung ist ganz einfach: anmelden, Feeds hinzufügen, Zeitung generieren lassen und pdf runterladen.

Aber ich habe mal genauer drüber nachgedacht und mir sind gute Ideen zu dem Thema gekommen.Zeitungsredaktionen produzieren Artikel, sortieren diese nach z. B. Stadtteilen oder Schlagworten und veröffentlichen diese als Feeds. Gegen einen Betrag x könnte man diesen Feed dann abonnieren und in FeedJournal einbinden. Zusammen mit seinen RSS-Nachrichten aus dem Netz würde dadurch eine wirklich personalisierte Zeitung entstehen und die Verlage würden dennoch Geld verdienen. Und ich würde nur noch die Nachrichten aus der Tageszeitung bekommen, die mich wirklich interessieren. Und entsprechend auch bezahlen.

Diese PDF dann auf einen E-Reader und sogar die Umwelt hätte was davon. Wobei ich persönlich eher der Freund von Papier bin…zumindest morgens zum Kaffee. :) Ein Beispiel wie einigermaßen sortierte News aussehen können, habe ich schon bei meiner Tageszeitung. Vielleicht ist das mal eine neue Verwertungsmethode für Verlage. Wir werden sehen.

Nachtrag: Wie hier zu lesen gibt es schon die ersten Bemühungen in diese Richtung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s