KDE 4.3 Features

So, diesmal zwei Themen in einem Posting:

Erstes Thema:

In naher Zukunft (konkrete Daten gibt es noch nicht) wird es eine Umbennenung geben. KDE soll nicht mehr nur für den bekannten Desktop stehen, sondern für eine Community von Programmierern und den Benutzern die gemeinsam Software entwickeln und mit Leben füllen.

Stellt es euch so vor wie bei Mozilla. Früher mal eine Anwendung und mittlerweile eine Dachorganisation, die Software verbreitet (Mozilla Firefox, Mozilla Bugzilla, …). Danach wird aus dem Desktop KDE „Workspace“, die Kalender/Kontakt-Anwendungen fimieren dann wie gehabt unter KDE PIM etc.Hierzu ein Zitat von Cornelius Schumacher:

„KDE is no longer software created by people, but people who create software.“

Zweites Thema:

Wie man in der Roadmap nachlesen kann, erscheint Ende des Monats Version 4.3 des Desktops aus dem Hause KDE. Ich möchte euch hier mit ein paar Screencasts zeigen welche Features hinzugekommen sind. Die Grafikfehler in der Fensterdekoration sind bekannt und im aktuellen Trunk auch nicht mehr vorhanden. Also keine Panik ;) Ich weiß das aseigo auch einen Screencast gemacht hat, aber  sein Compositing war kaputt, meines nicht, und ich hatte einfach Spaß dran. ;) Es sind noch viel mehr coole Neuerungen enthalten, aber es gibt einen ersten Vorgeschmack.

Planet-Leser: tut mir leid, ihr müsst meinen Blog direkt besuchen.

Teil 1 (bitte auf den HD Button klicken):

Teil 2 (bitte auf den HD Button klicken):

Advertisements

10 Gedanken zu „KDE 4.3 Features

  1. Nett. :-)
    Tolle Arbeit die das KDE-Team da leistet.
    Ich habe allerdings für mich festgestellt, dass ich es nicht brauche und mir zum arbeiten und zocken am Rechner eine fast unkonfigurierte OpenBox reicht.

    Viel Spaß mit KDE 4 :-)

    Grüße
    Schumbi

  2. ich weiß auch nicht…irgendwie ist kde immer so groß, rund, blumig und bunt. sozusagen das world of warcraft unter den desktops. ;)

    ich bevorzuge nachwievor das dezentere filigrane gnome…

      • Hehe, würd ich jetzt auch sagen. Aber wenn man sich drauf einigt, das KDE 4.3 jetzt ne stabile benutzbare Basis gefunden hat, denke ich liegt man richtig :)

        Trotzdem wünsche ich mir mehr Akonadi Integration für die KDE-PIM Tools. Mal schaun ob man vllt. in Zukunft etwas Zeit findet wieder mit C++ zu spielen…

  3. Nur mal so als Grundsatzüberlegung: Warum machen deutsche Blogs, die ein deutschsprachiges Linux einsetzen einen englischen Screencast? Ich kenne eine Menge Leute, die Probleme mit Englisch haben, aber trotzdem an solchen Themen interessiert sind.
    Das soll keine Kritik an deinen Screencasts sein, die sind super. Du würdest nur eine Menge nicht englischsprachige Leute glücklich machen, die sich für KDE interessieren.

  4. Pingback: Tuxtux-Podcast #4 | tuxtux.org

  5. Pingback: serenity’s blog

  6. Pingback: KDE is no longer KDE « serenity's blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s