Mosaike aus Lego

Eigentlich mag fast jeder Lego (bis auf die Playmobil-Kinder mit denen damals schon keiner spielen wollte) ;-) und daher wollte ich euch folgende Software nicht vorenthalten.

PicToBrick, steht unter der GPL und ist in Java geschrieben. Es ist die Diplomarbeit von 2 Studenten, die aus Bildern Mosaike aus Lego erzeugt.

Screenshot PicToBrick

Man lädt das Bild hinein, wählt den gewünschten Ausschnitt, sagt wie groß es werden soll, die gewünschte Konfiguration und den Rest macht das Tool. Anschließend kann man sich eine Bauanleitung erstellen lassen. Auch eine Materialliste bekommt man dazu. Leider sind die Bilder bei entsprechender Größe ziemlich teuer zu bauen, aber vielleicht habt ihr noch Altbestände der Steine auf dem Dachboden rumliegen.

Hier mal ein Beispiel mit dem ubuntuusers.de Logo. Es besteht aus 1×1 Steinen.

Ubuntuusers Logo aus Legosteinen

Um es zu installieren, muss man das Archiv von der Homepage herunterladen und entpacken. Danach wechselt man am besten auf die Konsole (unter Kubuntu klappt leider kein Doppelklick auf die *.jar) und navigiert in den Ordner. Danach startet ihr es mit

java -jar pictobrick_1_0.jar

Advertisements

8 Gedanken zu „Mosaike aus Lego

  1. ziemlich umständlich das Programm, wird es überhaupt als Diplomarbeit gewertet? ich denke das es nichts neues ist, so ein Programm welches Bilder in Pixel oder Legosteine wandelt, was verwenden die den bei „Domino Day“?

  2. Java Programme finde ich von der Bedienung meistens blöd. Elipse mal ausgenommen. Aber das hängt wohl stark vom verwendeten Framework ab.

    Ich habe mir den Code noch nicht angesehen und weiß nicht wie aufwändig Quantisierung von Grafiken ist, daher urteile ich nicht über die Eignung für eine Diplomarbeit. Anscheinend hat es gereicht und das zählt ;-)

  3. Hrr, da muss man ja immer dazu schreiben, dass das Legosteine sein sollen, sonst würde ja keiner drauf kommen, sieht einfach wie nen verpixeltes Bild mit drübergelegtem Gitter aus.

    • Ja nur, Mosaik kann man auch mit GIMP machen und ne Bauanleitung? Hallo da ist doch nur nen 2D Bild nach zubauen, die Anzahl der Steine pro Reihe kriegt man ja wohl noch selbst gezählt. Wenn wenigstens Nippel oben an den Rändern wären, dann hätte es ja was nettes.

      Wenn das Diplom so einfach zu kriegen ist …

      Naja, für solche Spielereien, bin ich wohl zu ignorant.

      • sorry, sagte ja schon, bin wohl etwas ignorant. Aber wenn ich mir die Punkte wie Streifenverbrauch und Kostenoptimierung anschaue, da scheint ja doch etwas mehr Arbeit dahinter zu stecken. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s